Sportliche Betätigung ist eine wichtige Voraussetzung um gesund zu sein und sich wohl zu fühlen, insbesondere für Menschen, die viel Zeit und Kraft für Pflege und Unterstützung eines Angehörigen geben. Sport und Bewegung hilft, den Körper zu entspannen und Stress zu reduzieren und gibt Ihnen nebenbei noch etwas Zeit für sich selbst. Auf lange Sicht reduziert Sport und Bewegung sogar das Risiko für chronische Herzerkrankungen, Schlaganfälle, Bluthochdruck, Diabetes und vieles mehr.

Das heißt nicht, dass Sie sich im Fitnessstudio anmelden müssen oder Sportkurse besuchen sollen; wir wissen wie schwierig es ist, Zeit und Energie im Pflegealltag zu finden für solche Dinge. Das wichtigste ist, dass Sie in Ihrem Alltag aktiv bleiben und gesundheitsgefährdende Dinge vermeiden. Dazu einige Tipps:

  • Sport und Bewegung machen fast immer mehr Spaß, wenn Sie es mit anderen Menschen gemeinsam machen. Joggen mit der besten Freundin oder Gymnastik in einer Gruppe erlauben es Ihnen, etwas für Ihre Gesundheit und Ihr Sozialleben zu tun.
  • Sport sollte nicht langweilig sein, aber es ist wichtig, dass Sie sich die Zeit dafür fest in Ihre Woche einplanen. Das kann Ihnen helfen, Ihren Alltag und die Pflege zu organisieren und Ihnen Routine zu geben.
  • Fernsehen schauen und im Internet surfen sind schöne Freizeitbeschäftigungen, aber achten Sie darauf, dass das nicht Ihre Hauptbeschäftigung wird. Ihr Körper braucht Bewegung!
  • wir alle wissen, wie wichtig es für die meisten Menschen ist, ein Auto zu haben. Für kleine Besorgungen können Sie aber auch darüber nachdenken, das Fahrrad zu nehmen oder zu laufen. So tun Sie etwas für Ihre Gesundheit und können mal „abschalten“.
  • Übernehmen Sie sich nicht! Fangen Sie langsam und mit kleinen Schritten an, insbesondere, wenn Sie ganz am Anfang Ihrer „sportlichen Karriere“ stehen. Respektieren Sie Ihre körperlichen Grenzen und machen Sie sich einen realistischen Fitnessplan, wenn Sie auf ein Ziel hinarbeiten wollen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Sport für Sie gut geeignet ist – insbesondere, wenn Sie körperliche Einschränkungen haben – reden Sie mit Ihrem Hausarzt!

Denken Sie auch an regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und achten Sie auf die Signale Ihres Körpers. Wenn Sie spühren, dass Sie gestresst sind oder gesundheitliche Probleme haben könnten, gehen Sie zu Ihrem Arzt. Schieben Sie es nicht auf, denn Ihre Gesundheit ist sehr wichtig und niemand kann besser auf sie aufpassen als Sie selbst!

 

Weiterführende Links

Portal für gesunde Ernährung und mehr Bewegung.Zu dieser Seite gehen...
“Fittness Videos für zu Hause von fitforfun.de.Zu dieser Seite gehen...