2.1. Es gibt die Möglichkeit, häusliche Betreuungsstunden sowie spezialisierte Gruppenaktivitäten für Pflegebedürftige zu beantragen, um pflegende Angehörige zu entlasten.
2.2. Es kann Betreuungsurlaub angefragt werden, der allerdings nur bei schwerstkranken Angehörigen sowie Palliativpflege gewährt wird: http://cns.lu/assures/?m=63-0-0&p=86
3. Staatliche Unterstützung
3.1. Rechts-/Gesetzeslage
Die Luxemburger Pflegeversicherung wird vom Staat kofinanziert. Momentan werden 1,4% des monatlichen Einkommens der hiesigen Beitragszahler vom Lohn/Gehalt zurückbehalten und fließen in die Pflegeversicherung.